Mentoring-Programm für Scrum Master

Du bist Quereinsteiger und hast bereits Grundkenntnisse in Scrum? Du suchst für deinen ersten Job als Scrum Master nach Rückhalt für die Praxis? Dein aktueller oder künftiger Arbeitgeber möchte dich entwickeln, hat aber selbst keine Möglichkeiten dazu? Unser Mentoring-Programm bringt dich auf deine nächste Entwicklungsstufe.

Du willst wissen, was du hier alles lernen kannst?

Das Mentoring-Programm ist eine intensive Scrum-Master-Ausbildung, in welcher dein Wissensdurst gestillt wird. Das Mentoring-Programm begleitet dich als Scrum Master in deiner methodischen und fachlichen Entwicklung. Die intensive Wissensvermittlung unseres Mentoring-Programms haben wir in Module aufgeteilt, die sich inhaltlich am Agile Coaching Growth Wheel der Scrum Alliance orientieren. So können wir sicherstellen, dass alle Facetten der Arbeit eines Scrum Masters beleuchtet und alle möglichen deiner Kompetenzen ausgebaut werden. Hier sollst du mehr lernen, als die theoretischen Basics und einen Blick hinter die Fassaden aus Rahmenwerken schauen. Möchtest du mehr erfahren? Hier kannst du dich über alle Module detailliert informieren.

  • Die Module des Mentoring-Programms

    Die Module des Mentoring-Programms erstrecken sich über die gesamte Laufzeit und alle unsere Formate. Manche Module enthalten Tagesworkshops, andere sind mehrwöchig und vorrangig im Remote-Setting. Auf welches freust du dich besonders?

  • Auf den roten Rennbahnen stehen die Nummern der Läufer

    Modul 1: Aufbruch in deine Scrum Master Rolle

    Wir starten das Mentoring-Programm mit einem ganztägigen Workshop in unserem Seminarraum in Köln. Alle Beteiligten lernen sich kennen und wir identifizieren persönliche Lernziele. So werden wir ein Team. Inhaltlich dreht sich in diesem Modul alles um laterale Führung und Selbstreflexion - die absolute Basis für gute Scrum Master.

    Modul 1: Aufbruch in deine Scrum Master Rolle
  • Das Wheel of Growth der Scrum Alliance nachgebaut in Miro

    Modul 2: Deine Aufgaben als Scrum Master

    In diesem Modul geht es um die Aufgabenkomplexe eines Scrum Masters, sowie die Abgrenzung zu anderen Rollen. Außerdem sollen die Teilnehmenden in diesem Modul befähigt werden erste Einstiegspunkte in die Teamarbeit zu finden.

    Modul 2: Deine Aufgaben als Scrum Master
  • Sechs Menschen betätigen sich sportlich in einem Hamsterrad. Man erkennt nur ihre Silhouetten.

    Modul 3: Das Team - Prozesse und Methoden

    Wer sitzt überhaupt in so einem Team und wer tut was genau? Ein Scrum Master soll sein Team fazilitieren und entwickeln. Aber wohin? Auch Stolpersteine können nur erkannt werden, wenn Klarheit darüber herrscht, was Anzeichen für einen guten oder gar einen schlechten Prozess sind.

    Modul 3: Das Team - Prozesse und Methoden
  • Viele Hände halten Lego-Männchen

    Modul 4: Das Team - menschlich und emotional

    Dieses Modul dreht sich vorrangig um Teamdynamiken. Schwerpunkte sind hier: Friktionen erkennen, Bedürfnisse verstehen und zielführend zu kommunizieren. Dafür bedarf es eines ausgereiften Coaching Mindset und ausgeprägten Coaching Skills.

    Modul 4: Das Team - menschlich und emotional
  • Die verschwimmende Welt zieht vorbei, während der Blick in den Seitenspiegel ganz deutlich zu erkennen ist.

    Modul 5: Die Retrospektive

    Als Haupttool eines Scrum Masters wird schnell die Retrospektive genannt. In diesem Modul wird Sicherheit in der Durchführung von Retrospektiven gelernt. Außerdem werden andere mögliche Formate kennengelernt und gemeinsam beübt.

    Modul 5: Die Retrospektive
  • Eine verrostete Treppe führt aus dunklen Gewässern nach oben.

    Modul 6: Vertiefung

    Dieses Modul bietet Platz für ein Konvolut an Einzelthemen und Komplexen, Methoden und Werkzeugen. Von Jira über WiP-Limits bis hin zu User-Story-Mapping. Ganz besonders hier wird methodische Tiefe erlangt. Macht euch bereit für den Deep-Dive.

    Modul 6: Vertiefung
  • Ein Flugzeug landet auf einem leeren Flugplatz im Sonnenuntergang.

    Modul 7: Ausblick auf die höhere Flugebene

    In einem Uhrwerk nur ein Zahnrädchen zu ölen macht die Uhr auch nicht schneller. Daher sollten Scrum Master auch stets einen Blick auf “das Große Ganze” halten. Mit der Vision im Blick muss die gesamte Organisation gerührt (nicht geschüttelt!) werden dürfen; aber was gibt es hierbei zu beachten? Dieses Modul gibt einen Ausblick auf die essenziellen Themen einer höheren Flugebene.

    Modul 7: Ausblick auf die höhere Flugebene
  • Ein gepflegter Oldtimer in türkis mit einem türkis-weißen Lenkrad.

    Modul 8: Abschluss und Readiness

    Aufhören, wenn es am schönsten ist. In diesem Modul blicken wir auf den Erfahrungsgewinn im Laufe des Programms und nehmen uns ausreichend Zeit für Themen, die Vertiefung bedürfen oder bisher auf dem Themenparkplatz gelandet sind. Wir wollen sichergehen, dass die Teilnehmenden alles haben, was sie brauchen, um ohne engmaschige Unterstützung durch paragraph eins im Arbeitsalltag stets den nächsten Schritt angehen zu können.

    Modul 8: Abschluss und Readiness

So funktioniert das Mentoring-Programm

Über mehrere Wochen begleiten wir dich auf deinem Weg, um dein Team als Scrum Master erfolgreich zu eurem gemeinsamen Ziel zu führen. In dieser Scrum-Master-Ausbildung unterstützen wir dich, deiner Rolle im Unternehmen gerecht zu werden. Wir bereiten dich auf eine Vielzahl möglicher Herausforderungen im Scrum Master Alltag vor. Aber wie funktioniert das Ganze? Du hast hier bereits etwas über die Inhalte gelesen, aber in welchem Rahmen findet das Mentoring-Programm statt? Ist es eine Schulung? Ein Dialog? Ein Workshop? Ein Austausch? Ein Coaching? Die Antwort ist: Ja. Das Mentoring-Programm ist all das in einem 10-wöchigen Intensivkurs mit verschiedenen Formaten.

Das Mentoring-Programm baut sich durch drei aufeinander abgestimmte Bausteine auf:

  • Jedes Element hat seine eigene Funktion und knüpft an die Grenzen der anderen Formate an. Das Agile Lab ist dein direkter und intensiver Wissenstransfer im Gruppensetting. Du fragst dich, wie du Inhalte, die im Agile Lab vorgestellt wurden am besten in deinem Team in der Praxis umsetzen kannst? Bring' deine Fragen mit in die Supervision. Hier wird sich über akute und vergangene Erfolge, Experimente und Hindernisse ausgetauscht. Innerhalb der Supervision ist dir klar geworden, dass du bei einem Thema gerne mehr in die Tiefe gehen möchtest? Spreche es bei deinem:r Mentor:in im Entwicklungsdialog an oder bring dein Thema auf die Themen-Wunschliste im Agile Lab.

Verlauf des Mentoring-Programms

Wir möchten dich persönlich kennenlernen. Erfahren, wo du stehst und wohin du willst. Verstehen, wie du mit Herausforderungen umgehst, wo du deine Stärken und Schwächen siehst und was dir besonders wichtig ist zu lernen. Deswegen ist unser Mentoring-Programm gerahmt von persönlichen 1:1 Gesprächen mit deiner:m Mentor:in. In der ersten Woche geht es dann direkt in unseren ersten Tagesworkshop in Köln. Nachdem wir eure Ziele und Wünsche in ein Learning-Backlog überführt haben, gibt es einen steilen inhaltlichen und thematischen Einstieg. In den Wochen zwei bis vier nimmt das Mentoring-Programm einen Raum von 240 - 330 Minuten - je nachdem, ob in der Woche dein zweiwöchentlicher Entwicklungsdialog geplant ist - wöchentlich im Remotesetting ein. In dieser Zeit profitierst du von geballtem Wissenstransfer, kannst neue Tools, Techniken und Methoden in geschütztem Rahmen ausprobieren und von den Erfahrungen der Umsetzung in deinem Team im Job berichten und dich dazu austauschen. Die fünfte Woche ist gekennzeichnet durch unseren zweiten Tagesworkshop, der das Thema Retrospektive behandelt. In diesem Tagesworkshop lernst du Sicherheit in der Durchführung von deinem wichtigsten Tool, der Retro, lernst wertschätzend Feedback zu geben und zielführend zu kommunizieren und kannst andere Retroformate kennen- und liebenlernen. Woche 6,7 und 8 sind inhaltlich der Deep Dive. Hier wird in Modul 6 angeteasertes und "Schon-mal-gehört"-es so tiefgründig behandelt, sodass du die Zusammenhänge und Funktionen von Prozessen, Rollen und Hilfmitteln viel klarer verstehen lernst. Gegen Ende gibt es einen erneuten Tagesworkshop. Wir gleichen unser Learning-Backlog mit den tatsächlich erreichten Zielen ab und nehmen uns Zeit für Themen auf dem Themenparkplatz. Am Ende führen wir natürlich wieder ein persönliches Gespräch mit dir, weil wir erfahren möchten, wie es dir ergangen ist im verlauf des Mentoring-Programms und wie wir dich auch in Zukunft in deiner Weiterentwicklung unterstützen können.

Verlauf des Mentoring Programms ohne Inhalte

Abb. 1 Das Zusammenspiel der Formate in unserem Mentoring-Programm im Laufe des 10-wöchigen Intensivprogramms

Noch nicht ganz klar geworden?

  • Portrait-Bild von Alexander Kylburg – Partner & Agile Coach paragraph eins

    Jetzt informieren und anmelden

    Wir haben dich bereits überzeugt? Dann nimm Kontakt zu uns auf. Wir beantworten dir alle Fragen rund ums Mentoring-Programm und reservieren dir gern deinen Platz.

    Jetzt Termin mit Alex vereinbaren

  • Deine Vorteile als Scrum Master im Mentoring-Programm


    Als Scrum Master in unserem Mentoring-Programm bekommst du nicht nur üppigen fachlichen Input. Auch Struktur und Rahmenbedingungen sind voll auf deine Bedürfnisse zugeschnitten.

  • Persönliche:r Mentor:in

    Allein herausfinden, was du brauchst? Musst du nicht. Eine:r unserer Coaches steht dir als Mentor:in in regelmäßigen Terminen für deine persönliche Entwicklung zur Seite.

  • Ausbildung auf drei Ebenen

    Training, Coaching, Mentoring - Wir geben dir Orientierung auf drei Ebenen. Wir vermitteln dir Fachwissen mit Praxisbezug zum Nachmachen. Wir geben dir Raum zur Reflexion und zum Finden eigener Lösungen. Und wir erarbeiten mit dir deine Ziele und stehen dir auf dem Weg dahin zur Seite.

  • Begleitung über Wochen

    Durch die engmaschige Begleitung über einen Zeitraum von zehn Wochen erleben wir mehr als nur eine Momentaufnahme deiner Situation. In knapp drei Monaten kannst du Experimente starten und erste Ergebnisse mit uns teilen und analysieren.

  • Zeitnahe Lösungen

    Hast du heute etwas in deinem Team erlebt, das dich ratlos dastehen lässt? Halb so wild - der nächste Termin im Mentoring-Programm ist nicht weit. Es ist so ausgelegt, dass deine akuten Probleme prompt besprochen werden können.

  • Inhalte für dich

    Das Mentoring-Programm wird dir nicht einfach übergestülpt. Du entscheidest immer wieder mit, worum es sich in den nächsten Sessions drehen soll und was du wirklich benötigst. Sogar im Agile Lab kannst du mitgestalten und lenken.

  • Weiterbildung während der Arbeit

    Statt mit dem Team zu arbeiten stundenlang in Vorlesungen sitzen? Bei uns nicht. Durch das interaktive Webinar und das Angebot von den meisten Sessions im Remoteformat ist das Mentoring-Programm minimal invasiv in deinem Arbeitsalltag.

  • Las Vegas Regel

    "What happens in Vegas, stays in Vegas."

    Was in den Gruppen geteilt wird ist nicht für die Außenwelt bestimmt. Wir schaffen eine vertrauensvolle Gruppenatmosphäre, damit du frei von Angst auch über die unangenehmen Seiten deines Alltags als Scrum Master sprechen kannst.

  • Kleine Gruppen

    Kleine Gruppen führen zu einem besseren Lernerfolg, weil Gesprächsanteile sich gleichmäßiger verteilen und die Aufmerksamkeit aller steigt. So stellen wir sicher dass Jede:r zu Wort kommt und Gehör findet.

  • Goodies und Nachlasse

    Natürlich haben wir auch ein paar Goodies und Nachlasse auf unsere Produkte für dich. Damit du nicht nur mit einem gestillten Wissensdurst, sondern auch vollen Händen aus unserem Mentoring-Programm hervorgehst.

  • Willkommenspaket

    Zu Beginn deines Mentoring-Programms erhältst du dein persönliches Willkommenspaket mit ausgewählter Fachliteratur, hochwertigem Notizbuch, Post-Its, Stiften und anderen nützlichen Dingen für dein Leben als Scrum Master.

  • Trainings zum halben Preis

    Als Teilnehmer:in im Mentoring-Programm kannst du unsere öffentlichen Trainings zur Hälfte des normalen Preises buchen.

    Hier zu unseren Trainings
  • Nachlass auf Neuland-Produkte

    Nicht genug Marker? Kein Problem. Durch unsere Kooperation mit Neuland profitierst du als Teilnehmer:in des Mentoring-Programms von 10% Nachlass auf alle Neuland-Produkte.

Weiterentwicklung Ihrer Scrum Master

  • Deine Mentor:innen und Trainer:innen

    Wir liefen dir den Input für deine Scrum Master Weiterbildung, wir moderieren die Sessions und stehen dir als Mentor:in zur Seite. Hier eine Auswahl unserer aktuellen Mentor:innen und Trainer:innen.

  • Portrait-Bild von Alexander Kylburg – Partner & Agile Coach paragraph eins

    Etablierte Pfade verlassen und Dinge grundlegend besser machen. Als Vordenker in der agilen Community verknüpft Alex Impulse aus verschiedenen Bereichen zu neuen Erlebnissen für alle. So hält er paragraph eins lebendig und formt es immer wieder neu.

    Alexander Kylburg
  • Portrait-Bild von Christian Klein – Partner & Agile Coach paragraph eins

    Für Christian ist das Verstehen und Nachempfinden von menschlichen Bedürfnissen im Arbeitskontext der Schlüssel für Veränderung. Systemisches Coaching ist eines seiner zentralen Werkzeuge, um in seinen Rollen die richtigen Impulse für Teams & Führungskräfte zu setzen.

    Christian Klein
  • Sandra Danner Agile Coach

    Sandra hat viele Jahre mit Führungskräften zusammengearbeitet und ist Scrum Master aus Überzeugung. Sie ist empathisch, lebt Ehrlichkeit, bringt Dinge gern auf den Punkt. Mit ihrer Kreativität und Lebensfreude schafft sie es, Menschen zu begeistern.

    Sandra Danner